StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenLoginAnmelden

Teilen | 
 

 Lucien Antoine Terrell

Nach unten 
AutorNachricht
Lucien Terrell
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 139
Anmeldedatum : 30.01.11

About my character
Wesen: Sohn des Lichtbringers
Alter:
Gesinnung: Böse

BeitragThema: Lucien Antoine Terrell    Sa Feb 12, 2011 8:38 pm

Lucien Antoin Terrell

Just his son


» Name Lucien Antoine Terrell
» Spitzname Lucien - /
» Alter 21 Jahre, bzw. 56 Jahre
» Geburtsdatum 13. 11
>> Grund des Fallens Sohn des Lichtbringers


» Semester 3. Semester
» Fächer Psychologie, Mathematik, Kunst und Design



» Charakter
Obwohl der junge Mann der Sohn des Bösen persönlich ist, ist er relativ gleichmütig. Er ist eher ruhig und ernst, was auf seiner Beziehung beruht, aber in ihm steckt das reine Böse. Er liebt es andere zu quälen, lässt dies aber nicht so heraushängen. Ab und an kann er auch brutal werden.
Seine Fähigkeiten sind zudem besonders ausgeprägt, worauf er sich auch ziemlich viel einbildet, aber auch das dringt eher selten an die Außenwelt, sondern er denkt es sich lieber für sich und schweigt. Überhaupt, Schweigen ist eine seiner ausgeprägtesten Charakterzüge. Da Lucien doch relativ jähzornig ist, aber ihm sein Vater Disziplin und Ruhe eingetrichtert hat, als er noch klein war, überspielt er alles mit Schweigen. Überhaupt, Emotionen sind bei dem Gefallenen fast gar nicht zu sehen. Meist ist seine Miene kühl und gefühllos.
Der junge Mann geht auf Fremde meist gar nicht ein, sondern straft sie beinahe schon mit Ignoranz. Überhaupt seine Meinung wird meist gar niemandem zu Teil und Fragen über sich selbst beantwortet er, wenn er sie beantwortet, meist knapp oder nur einsilbig.
Seinem Vater gegenüber ist er treu und befürwortet seine Sache jedoch durchaus.
Er mag keine kleinen Kinder, laute und aufdringliche Personen haben ihm es auch nicht angetan und überhaupt Gesellschaft meidet er sehr.
Lucien ist überaus intelligent. Er erfasst Dinge sehr schnell und kann sehr gut Kombinieren. Außerdem sind fast alle Leute wie offene Bücher für ihn, sodass Mathematik und Psychologie die besten Wahlen für die Universität waren. Auch Kunst und Design interessieren ihn sehr, jedoch hat es ihm am Meisten die Mathematik angetan. Er liebt Zahlen über alles und kann nicht genug Matheformeln aufstellen, nachweisen und benutzen.
Am Liebsten hat es Lucien, wenn es ruhig und still ist, alle anderen Personen um ihn herum verschwinden und er ganz für sich ist. Dann wird er ausgeglichen und ruhig und manchmal erwischt man ihn dann auch, wenn er mal lächelt.
Dennoch ist Lucien mehr als stolz, kann sich seine Schwächen, wie Jähzorn, Brutalität und Boshaftigkeit, mal ganz abgesehen von seiner emotionalen Seite, nicht eingestehen. Seiner Meinung nach sind Emotionen für Schwächlinge und so etwas wie Liebe und Leidenschaft nur ein Hirngespinnst. Dementsprechend hat er mit Frauen und Mädchen nichts am Hut, sobald es um Gefühle geht, obwohl er den sexuellen Part einer Beziehung eindeutig schätzt.
Aus diesem Grund spielt er dann eindeutig doch Gefühle vor, um diesen Teil zu genießen, lässt jedoch alle Mädchen schnell wieder fallen,sobald es ihm zu langweilig wird. Auch übt er eine magische Anziehungskraft auf das andere Geschlecht aus, seines doch relativ guten Aussehens wegen und, da er etwas Geheimnisvolles an sich hat, was viele Mädchen für ziemlich attraktiv halten, jedoch trifft das nicht auf die breite Masse zu.
Außerdem ist Lucien sehr ehrgeizig. Wenn er etwas anfängt, bringt er es auf Biegen und Brechen zu Ende, egal, was ihm in die Quere kommt. Dies handelte ihm schon oft Schwierigkeiten ein.
Und sollte man schlussendlich doch sein Vertrauen ergattert haben und es geschafft haben, richtige Emotionen seinerseits für sich zu gewinnen, so ist Lucien treu, beschützerisch und durchaus liebevoll. Jedoch wird er dann ziemlich schnell eifersüchtig.


» Vorlieben
Zu Lucien's Vorlieben zählen zum einen die Ruhe, mathematische Formeln, der Sternenhimmel, außerdem liebt er den Schwertkampf, Kaffee, psycholigische Analyse anderer Menschen, das Fliegen und die Freiheit. Er mag Toast mit sehr viel Nutella darauf und Klaviermusik. Zudem mag er Geometrische Formen.

» Abneigungen

Der junge Student hasst Lärm, große Menschenmengen und aufdringliche und laute Personen. Zudem hat er nicht gerne Schutzengel um sich und scharfe Speisen sind ihm auch nicht so lieb. Er mag emotionale Leute nicht besonders, außerdem mag der die Mittagssonne nicht besonders. Techno Musik hasst er auch über alles, genau so sehr wie Tee.

» Ängste

Eine seiner größten Ängste ist es zu sterben und dadurch in das Nichts zu gelangen. Außerdem hat er Angst, eingesperrt zu sein, da ihm Freiheit sehr wichtig ist.
Zudem fürchtet er sich ein wenig vor seinem Vater und dessen Bestrafung, sollte er den Auftrag vermasseln.

» Hobbys

Zu seinem größten Hobby gehören neben der Mathematik und der psychischen Analyse Anderer, der Schwertkampf, sowie verschiedene Nahkampfarten. Beides, Schwerkampf und Nahkampf, trainiert er schon, seit er ein kleiner Junge ist.
Er malt gerne geometrische Figuren auf Leinwände und zeichnet sie auch.


» Familie

» Vater
Lucifer, Alter unbekannt, sein Beruf ist eindeutig
Luciens Beziehung zu seinem Vater ist nicht besonders gut, jedoch neutral. Er ist seinem Vater treu ergeben, nimmt dessen Befehle an und führt sie meist perfekt aus.
Eine väterliche Zuneigung für Lucifer kann jedoch der junge Mann nicht aufbringen.

» Mutter
Unbekannt, Alter unbekannt, vermutlich eine Cherubim
Lucien kennt seine Mutter nicht, weshalb er auch keine besondere Bindung zu ihr hat. Doch irgendwann wird er sie vielleicht suchen gehen.

» Geschwister
/

» Andere
/


» Aussehen

Lucien ist für einen 21 Jährigen ziemlich schlank, auch ist sein Gesicht noch recht das eines Jünglings. Seine dunklen Haare trägt er meist halblang, sodass sie ein wenig in sein Gesicht fallen. Sein Gesicht ist recht schmal, er hoch hohe Wangenknochen und ansatzweise hohle Wangen. Seine Lippen sind voll und ein wenig geschwungen. Seine Augen sind dunkelgrün und bergen meist einen tiefen, kühlen Blick. Sein Gesicht wird nie langweilig, denn man kann immer etwas Neues darin entdecken. Lucien's Körperbau ist nicht so besonders spektakulär. Er ist schlank und eher schmal gebaut, aber durchaus trainiert. Er ist in etwa 1, 80 Meter groß und für einen jungen Mann hat er eher zierliche Glieder, für die er sich manchmal ein wenig schämt. Seine Finger sind lang und schlank und man würde sie als typische Klavierspielerhände bezeichnen.
Seine Bewegungen sind elegant, fast schon fließend, seine Rückenmuskulatur ist durch das häufige und anstrengende Flugtraining mehr als ausgeprägt.
Lucien's Miene ist mein kühl, gelassen und emotionslos, doch sobald er lächelt – was nur furchtbar selten vorkommt – bilden sich kleine Grübchen in seinen Wangen und Lucien wirkt wie ein ganz normaler Junge.
Sein Auftreten ist meist geheimnisvoll und still, sodass er meist vom männlichen Geschlecht als seltsam von dem anderen als attraktiv und begehrenswert empfunden wird.
Seine Schwingen sind rabenschwarz und glänzend, worauf er auch sehr achtet und auf seinem linken Unterarm hat er zwei schwarze Engelsflügel und endlang seiner Lende bis hinauf zu seinem Schulterblatt ein verschlungenes Muster eintattowieren lassen.



» Biographie

Der kleine Lucien wurde an einem frühen Wintertag geboren. Doch nicht warme, mütterliche Hände empfingen ihn, nein. Es waren die kalten Hände seines Vaters, der ihn der Mutter entriss.
Eine harte Zeit begann für den kleinen Engel, schon als er ein kleines Kind war. Sein Vater hatte seine Mutter verstoßen, zog ihn hart und diszipliniert auf, brachte ihm schnell vieles bei. Lucien war ein kleines Wunderkind. Er lernte schnell, war fleißig und gehorsam.
So wuchs er schnell heran, fragte nicht nach seiner Herkunft, seiner Mutter, folgte blind den Anweisungen seines Vaters, wollte ihm gefallen, wollte ihm beweisen, wie gut er war.
Er konnte nicht begreifen, dass das, was er tat falsch war, er wurde darin geboren, wurde so aufgezogen, in dem Glauben, das Richtige zu tun.
Er erlernte den Umgang mit allerlei Waffen, darunter Schwerter, Degen und die Doppelklinge, schon im Alter von fünf Jahren und hatte sichtlich Spaß daran, die Waffen zu benutzen. Auch entdeckte er recht bald seine Begeisterung für Mathematik, sowie, die Gedanken von anderen Leuten, von denen er nicht gerade wenige traf, zu erraten. Doch so sehr sich Lucien auch anstrengte, sein Vater zeigte keinerlei Stolz seines Talents und seiner Kraft wegen. Kein Lob erhielt er von ihm, keine Aufmunterung, kein freundliches Wort.
Also strengte er sich mehr an, trainierte tagelang ohne zu schlafen, bis zur Ohnmacht, doch seinen Vater scherte das nicht, er trimmte ihn nur noch mehr.
So musste Lucien schnell erwachsen werden, sonst wäre er bestimmt zugrundegegangen, ohne Liebe, mit viel Erbarmungslosigkeit aufgewachsen.
Mit fünfundreißig Jahren, nach viel hartem Training, auch im Umgang mit der inneren Kraft und dem Fliegen, ging Lucien weg, reiste in der Welt umher, um auf eigenen Füßen zu stehen. Er ging, ohne seinen Vater zu fragen, sich den Konsequenzen abwendend.
Er reiste herum, sah sich die Welt an und vertiefte seine Techniken, beobachtete Leute, machte, was er wollte. In dieser Zeit entwickele er seine Leidenschaft für das Malen und Zeichnen. Geometrie war in dieser Zeit das Höchste für ihn. Auch die Mathematik interessierte ihn zunehmend. Er liebte die Formeln und das Herumrechnen, das Lösen von Rätseln. Und es fiel ihm zunehmend leichter, sodass er immer größere Herausforderungen suchte, immer schwierigere Rästel zu lösen suchte.
Als er nach drei Jahren zurückkam, mit Schulabschlüssen in der Tasche, war die Strafe seines Vaters bitter.
Viele Peitschenhiebe setzte es dafür und das harte Training ging weiter. Er wurde nun jedoch in die großen Pläne eingeweiht, durfte mitbestimmen und arbeitete nun für den alles bestimmenden Plan. Er würde ihn ausführen und die Gefallenen führen. Als der Sohn des Lichtbringers.


» Besonderheiten Sohn des Lichtbringers

» Größter Wunsch

Den Plan seines Vaters ausführen und endlich einmal wahre Liebe spüren.


» Avatar Wenceslas van Criekinge
» Nebencharaktere Nope
» Regelsatz 'Ich lebe in einer Welt voller Engel'

» Setweitergabe? Nope
» Steckiweitergabe? Nope

_________________

~just belaying the one's he loves~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fallingshadows.forumieren.com
 
Lucien Antoine Terrell
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Falling shadows ::  :: Biographien :: Gefallene :: Studenten-
Gehe zu: