StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenLoginAnmelden

Teilen | 
 

 Der Platz vor der Schule

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Lucien Terrell
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 139
Anmeldedatum : 30.01.11

About my character
Wesen: Sohn des Lichtbringers
Alter:
Gesinnung: Böse

BeitragThema: Der Platz vor der Schule   So Feb 06, 2011 10:29 am

Ein gepflasterter Weg führt zu einem riesigen Platz, der mit Steinstufen ausgesäumt ein schönes Plätzchen zum Entspannen in der Sonne bietet. Vereinzelt stehen Bänke am Rand und die gepflasterten Steine sind in einem spiralförmigen Muster gelegt.

_________________

~just belaying the one's he loves~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fallingshadows.forumieren.com
Aurora Isdila
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 30.01.11

About my character
Wesen: Schutzengel
Alter: 19
Gesinnung: gut

BeitragThema: Re: Der Platz vor der Schule   So Feb 13, 2011 1:50 pm

[Einstiegspost]

Als Cherubim hatte Aurora die Aufgabe auf die Menschen zu achten und sämtliche andere Aufgaben zu erledigen. Bereits einige Tage zuvor hatte sie sich eine kleine Wohnung in der Nähe der Universität besorgt. Denn hier würde sie studieren. Doch nicht nur auf die Menschen sollte sie achten. Nein. Es wurde gemunkelt, dass der Sohn des Lichtbringers hier irgendwo herumirrt. Doch wie er aussieht, das weiß niemand. Dafür wurde nun sie auf die Erde geschickt. Nebenbei erhielt sie noch die Aufgabe auf eine junge Menschenfrau zu achten. Viel, was sie machen muss. Doch Aurora sah das positiv. Sie liebte es, zu arbeiten und sie zur Zufriedenheit von Gott auszuführen. Nachdenklich schaute sich der rothaarige Engel um. Sie war die Erste. Natürlich. Bereits ein paar Minuten irrte sie schon hier herum. Nun wollte sie sich setzen und sie erspähte eine dunkelgrüne Bank. Perfekt. Sie setzte sich darauf und schlug ihr Bein über das andere. Nebenbei beobachtete sie das Treiben der Vögel auf dem Baum ihr ein paar Meter gegenüber. Eine leichte Brise kam auf und wehte ihr durch die Haare. Einige Strähnen wehten ihr ins Gesicht. Sie sehnte sich plötzlich danach, zu fliegen. Ihre weißen Flügel auszubereiten und den Wind auf ihrer Haut zu spüren. Doch für solche Dinge hatte sie keine Zeit. Sie hatte ihre Pflicht zu erfüllen. Schließlich war sie nun ein Cherubim.
Leise seufzte sie und kramte aus ihrer Tasche ein Buch heraus. Es handelte von Kunst. Natürlich. SIe würde hier Kunst und Design studieren, ebenso Psychologie. Diese reichten ihr. Vielleicht würde sie ja mal etwas neues lernen. Wenn man schon solange wie sie lebte, dann wusste man viel. Sehr viel. Vielleicht sogar zu viel. Und was in den Büchern stand, stimmte leider oft nicht. Aurora schlug ihr dunkelblauen Buch auf und fing an, darin zu lesen.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jenny Mondriá
Bewohner
Bewohner
avatar

Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 04.02.11

BeitragThema: Re: Der Platz vor der Schule   So Feb 13, 2011 2:21 pm

Jenny war mal wieder verplant gewesen. Natürlich hatte sie verschlagen und musste sich nun umsomehr beeilen, um zur Universität zurückzukommen. Ferien bei den Eltern sind zwar etwas schönes, doch sie freute sich schon wieder auf das letzte Semester.
Die Wohnung war von den Eltern gemietet worden, wie all die Jahre davor.
Dennoch musste sie sich beeilen, da sie nur noch 28 Minuten hatte und noch 1 Kilometer zu gehen war. Klar, dass das Fahrrad einen Platten hatte.
Gerade wollte sie den Gang beschleunigen, als sie ein zischen hörte. Es klang zwar weit entfernt doch bedrohlich. Als sie sich umsah, entdeckte sie ein sehr schnell fliegendes, schwarzes etwas, das in Richtung Uni flog.
„Nur ein Flugzeug", dachte sie „was sollte es anderes sein."
Nun war es aber hôchste Zeit.
20 Minuten später war sie an der Universität.
Aber hier war noch nichts los...
Ein Blick auf den Terminkalender verriet ihr die Wahrheit: ihre Uhr ging zwei Stunden vor.
Also ging sie zum Platz vor der Schule. Die Vögel waren zwar wie gewohnt da, doch die lieblingsbank war von der bisher unbekannten, rothaarigen Person bestezt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lucien Terrell
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 139
Anmeldedatum : 30.01.11

About my character
Wesen: Sohn des Lichtbringers
Alter:
Gesinnung: Böse

BeitragThema: Re: Der Platz vor der Schule   So Feb 13, 2011 2:29 pm

cf: Der Weg zur Universität

Lucien ging am Rande des Platzes. Würde er mitten hindurchgehen, käme er sich ausgeliefert, präsentiert vor.
Der Platz war leer, bis auf eine junge Frau, etwa in seinem Alter, die auf einer Bank saß und in einem Buch schmökerte und einer weiteren jungen Dame, die mit ihm gemeinsam den Platz betrat. Er erinnerte sich vage, sie vorhin auf dem Weg gesehen zu haben. Lucien tiegerte außenherum und ließ sich auf einer der Steinstufen nieder.
Der warme Windhauch war immer noch da und kroch unter seine Jacke.
Der Dunkelhaarige stellte seine Tasche neben sich ab und kramte darin herum. Er zog einen Notizblock heraus, auf dem einige mathematische Gleichungen waren. Lucien kramte weiter und fischte nach seinem Kugelschreiber.
Erst kaute er ein wenig auf dessen Ende herum, starrte den Block an und kritzelte dann darauf herum. Seine Handschrift war schrecklich. Kaum zu lesen und sehr verzerrt.
Der Wind fuhr ihm durch das Haar und es wurde noch zerzauster als es eh schon war. Locker aus dem Handgelenk kritzelte er weiter auf dem karierten Papier herum und löste schnell mal eben die Gleichung.
Ein ellenlanges Ergebnis kam heraus.
Ob er seine Untergebenen erkennen würde? Und vor allem, ob er sie kontrollieren konnte, ob sie ihm gehorchen würden. Immerhin war er selbst, im Vergleich zu den anderen Gefallenen und Engeln blutjung.
Aber eigentlich zweifelte er kaum. Immerhin war er zwar nicht so erfahren wie so manch ein Gefallener, aber meist dennoch um einiges talentierter. Und dessen war er sich durchaus bewusst.
Wenn ihm jemand in die Quere kam, würde er gnadenlos getötet werden, so wie man es ihm begebracht hatte.

_________________

~just belaying the one's he loves~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fallingshadows.forumieren.com
Aurora Isdila
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 30.01.11

About my character
Wesen: Schutzengel
Alter: 19
Gesinnung: gut

BeitragThema: Re: Der Platz vor der Schule   So Feb 13, 2011 2:39 pm

Aurora war nicht besonders konzentriert. Zu sehr lenkte sie die schöne Natur ab. Die Vögel zwitscherten. Sie hörte den Wind durch das Rascheln der Blätter. Ihre Sehnsucht nach dem Fliegen wurde immer größer. Sie unterdrückte jedoch den Drang. Immer wieder rief sie sich ins Gedächtnis, dass sie etwas auszuführen hatte. Ihre hellblauen Augen huschten umher bis sie eine junge Frau sah. Sicher kannte sie sie. Sie war diejenige, die Aurora beschützen sollte, und sei es mit ihrem Leben. Kurze Zeit später trat ein junger Mann, vielleicht ein wenig älter wie sie, auf den Platz und bog anders herum ab. Sie wusste nicht, wohin. Wahrscheinlich war er jemand, der die Gesellschaft mied, sonst hätte er bereits eine von ihnen angesprochen.
Kurz lächelte Aurora die junge Frau freundlich an. Es war ein ehrliches, sanftes Lächeln, wie das eines Engels. Kurz fuhr sich wieder durch ihre roten Haare und widmete sich wieder ihrem Buch zu. Was eigentlich gar nicht so interessant war, wie sie dachte.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jonathan Baré
Bewohner
Bewohner
avatar

Anzahl der Beiträge : 52
Anmeldedatum : 02.02.11
Alter : 28

About my character
Wesen: Gefallener Engel
Alter: 14/?????
Gesinnung: Böse

BeitragThema: Re: Der Platz vor der Schule   So Feb 13, 2011 2:41 pm

In ungefähr zweieinhalb Stunden würde das erste Semester beginnen. Jonathan war zwar aufgeregt, dich seine Aufgabe fest im Blick, flog er wahnsinnig schnell über die Felder zur Uni. Er war sich sicher, dass der Sohn des Lichtbringers schon da war, doch das Problem würde sein, ihn zu finden. Mehr als hoffen, dass sich der Erwählte zu erkennen gäbe blieb ihm nicht.
Auch auf seine erste Studentenwohnung seit hunderten von Jahren freute er sich sehr.
Ein letzter Check in der Luft, ob er alles hatte.
Füller, Kugelschreiber, Mäppchen, Ordner, Block, und seinen Geldbeutel-alles war da.
Erleichtert landete er hinter der Universität, ungesehen wohlgemerkt.
Langsam sollte er sich wohl auf den Platz vor der Universität gehen, doch vorher wollte er die Umgebung erkunden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jonathan Baré
Bewohner
Bewohner
avatar

Anzahl der Beiträge : 52
Anmeldedatum : 02.02.11
Alter : 28

About my character
Wesen: Gefallener Engel
Alter: 14/?????
Gesinnung: Böse

BeitragThema: Re: Der Platz vor der Schule   Mo Feb 14, 2011 7:21 pm

Jonathan wurde langsam unruhig. Es war immer noch nichts los. Keine Frau Lavie, auch keine anderen Lehrer, die Uni kannte er mitsamt den Gelände schon auswendig und auch sonst war nichts los. Der Erwählte hatte sich auch noch nicht gemeldet.
Er ging auf den Platz vor der Uni und sah sich um. Eine rothaarige Frau sass lesend auf einer Bank, eine andere spazierte in der Gehend herum. Ein merkwürdig geheimnisvoller, schwarzhaariger Junge stand ebenfalls wie eine Statue auf dem Platz herum. „Es würde nicht mehr lange dauern bis die ersten Studenten wieder nach Hause gehen würden", dachte Jonathan. Die Mädchen schienen sich nicht für die Jungen zu interessieren und die Jungen waren scheinbar auch nicht kommunikationsfähiger. Jonathan setzte sich ebenfalls auf eine Bank und schlug ein Buch auf. „Ein gutes Omen" von Terry Prachett. Die Handlung wird der bevorstehenden Aufgabe ähneln, denn sie besteht aus einen Streit zwischen dem Verstossenen und dem Mächtigsten, die die Erde als Schauplatz ihrer Kämpfe missbrauchen. Gerade schien der Kampf durch einen Cherubim für die Engem entschieden, als die Joker des Teufels auf der Bildfläche erscheinen: die vier Reiter der Apokalypse, Tod, Hunger, Krieg und Umweltverschmutzung. Sie machen sich mit einigen Hells Angels auf den Weg um das Kriegsglück zu wenden.
Jonathan stoppte nach 30 Seiten und überlegte, wie ihn der Erwählte erkennen sollte. Am Literaturgeschmack, an den Gewohnheiten oder am Haustier? Vielleicht sollte er einfach mal den Schwarzhaarigen ansprechen...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lucien Terrell
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 139
Anmeldedatum : 30.01.11

About my character
Wesen: Sohn des Lichtbringers
Alter:
Gesinnung: Böse

BeitragThema: Re: Der Platz vor der Schule   Mo Feb 14, 2011 7:36 pm

Lucien sah von seinem Gekritzel, das er mit einer weiteren Gleichung fortgesetzt hatte, auf und blickte sich um. Einige weitere Studenten hatten sich schon auf dem Platz eingefunden, hatten sich auf Bänken niedergelassen, sprachen mit denjenigen, die sie schon kannten, kramten in ihren Rucksäcken und Taschen herum oder taten es ihm gleich und setzten sich auf die, von der Sonne erwärmten, Steinstufen.
Der Dunkelhaarige ließ seinen Blick wandern, ehe er an einem ebenso dunkelhaarigen jungen Mann hängen blieb, der ihn fixierte. Lucien's Miene blieb unberührt.
Er schob seinen Ärmel so unauffällig wie möglich hoch, sodass die schwarzen Engelsflügel auf seinem Unterarm zum Vorschein kamen. Hoffentlich würde der andere verstehen, denn es war ganz offensichtlich, dass er einer Seinesgleichen war.
Lucien rollte schnell wieder den Ärmel hinunter. Immerhin wollte er nicht gleich herausposaunen, dass er der Sohn des Lichtbringers war.
Er musterte den Anderen. Er schien hochgewachsen zu sein, in etwa so groß wie er selbst, eventuell etwas größer, und war ebenfalls recht schlank, jedoch sehr athlethisch. Das machte das viele Fliegen.
Der Dunkelhaarige wandte den Blick ab und sah wieder auf seinen Block. Er ließ nur ungern von der Gleichung ab und schob sie in seine Tasche zurück.
Er linzte aus dem Augenwinkel unbemerkt zu seinem wohl zukünftigen Untergeben hinüber, fragte sich, ob er nun zu ihm kommen würde, oder, ob er erwartete, dass er, Lucien, zu ihm kam. Er würde nicht kommen. Er war der Befehlshaber. Der Andere musste kommen.
Ob er eingeweiht war? Ob er Ahnung von dem Plan hatte? Hoffentlich, sonst würde das noch viel Arbeit werden. Sehr viel Arbeit.

_________________

~just belaying the one's he loves~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fallingshadows.forumieren.com
Collin Adams
Studenten
Studenten
avatar

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 12.02.11
Alter : 23

About my character
Wesen: Engel
Alter: 22
Gesinnung: Gut

BeitragThema: Re: Der Platz vor der Schule   Mo Feb 14, 2011 7:51 pm

Collin war soeben an der Universität eingetroffen. Etwas übereilt und gehetzt wie man es ihm ansehen konnte. Auf dem Weg in die Universität hatte er so manchen Hindernissen begegnen müssen aber er war da. Anwesend. Und das Heil. Tief ausatmend strich er sich einige Strähnen aus dem Gesicht die komplett falsch am Platz waren und bog in den Vorplatz der kleinen, aber doch recht ansehnlichen, Schule ein. Das kann nur noch schlimmer werden.., dachte er bei sich als er einen kurzen Blick über den ganzen Vorplatz erhaschte. Der Morgen hatte nicht gerade glorreich angefangen und in der Regel lief alles nur noch miserabler als der Anfang. Zumindest war das eine seiner Grundregeln und er wusste nicht was es an seiner Theorie zu bemängeln hatte. So was konnte doch direkt ins Gesetzbuch eingeführt werden, mit höchster Priorität. Ja genau! Er würde sogar Präsident werden, wenn nicht doch gleich König des Staates!
Collin grinste schelmisch vor sich hin als er an diesen Gedanken fest hing und als sein Blick wieder auf den Eingang der Schule fiel, fiel er aus allen Präsidenten-Wolken: Nein. Von wegen Präsident. Das einzige was er werden würde, wenn überhaupt, ein mehr oder weniger anständiger Schulabsolventen.
Dabei war er tot! Sein Lebenssinn ist praktisch verpufft. Gähnend und sich über die Haare fahrend stellte er sich schliesslich in den Schatten, lehnte sich mit den Schulterblättern an eine Wand und blickte ins nichts. Schon komisch über was er sich Gedanken machen seit er.. tot war. Selbst der Gedanke dass er tot war, war völlig absurd. An ein Leben nach dem Tod glaubte er eigentlich nicht aber manchmal schaffte man die Meinung anderer Leute so zu beeinflussen dass sie ihre Meinung überhaupt nicht mehr vertreten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Danielle Lavie
Lehrer
Lehrer
avatar

Anzahl der Beiträge : 48
Anmeldedatum : 09.02.11
Alter : 22
Ort : D

About my character
Wesen: Mensch
Alter: 47
Gesinnung: gut

BeitragThema: Re: Der Platz vor der Schule   Mo Feb 14, 2011 7:57 pm

cf: Büro der Direktorin - Gang im ersten Stock - Treppe - Eingangsbereich der Uni
Als Danielle auf den Vorplatz heraustrat, war sie wieder voll und ganz Frau Professor Lavie. Sie lächelte, als sie den Blick über die neuen Studenten schweifen ließ-so viele Neue!
Je näher sie kam, desto mehr spürte sie die Stimmung der Studenten:
Nervosität, Vorfreude, Aufregung, Unruhe, Ungeduld...
Fr. Professor Lavie lächelte weiter in sich hinein. Ja, sie kannte diese Gefühle. Gut. Sehr gut sogar.
Das aufgeregte Tuscheln, Lachen, Plaudern...
All das klang wie Musik in den Ohren der Direktorin.
Danielle schloss die Augen und genoss die warmen Sonnenstrahlen auf ihrem Gesicht.
Und während sie die frische Herbstluft einatmete, besschloss Fr.Prof.Lavie, mit ihrer Ansprache noch ein wenig zu warten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aurora Isdila
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 30.01.11

About my character
Wesen: Schutzengel
Alter: 19
Gesinnung: gut

BeitragThema: Re: Der Platz vor der Schule   Mo Feb 14, 2011 8:10 pm

Aurora hob den Kopf. Sie spürte es. Ihr "Mitstreiter" Collin musste den Platz betreten haben. Doch wo war er nur? Ihre hellblauen Augen huschten umher bis sie ihn an der Wand angelehnt im Schatten sah. Der Schatten machte ihn beinahe unsichtbar. Die Rothaarige erhob sich und ging auf ihn zu. "Schön dich zu sehen." sagte sie und drückte ihr Buch an sich. "Ich hoffe, du bist nun etwas ... verantwortungsbewusster. Schließlich hast du die gleiche Aufgabe wie ich zu erfüllen." sagte sie leise und bemerkte nebenbei, dass eine ältere Dame aus dem Gebäude getreten war. Sie schien auf irgendetwas zu warten. Fragte sich eben, nur was? Aurora strich sich eine rote Haarsträhne aus dem Gesicht. Warum hatte Gott nur Collin ebenfalls als Cherubim ernannt? Er war so ... anders wie sie. Eigentlich das komplette Gegenteil. Vielleicht dachte er, sie würden sich ergänzen. Doch der Cherubim würde sie nur behindern. Sie müsste noch immer mit auf ihn aufpassen und das kam ihr ganz ungelegen. Leise seufzte sie und wartete auf eine Antwort. Ganz geduldig.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jonathan Baré
Bewohner
Bewohner
avatar

Anzahl der Beiträge : 52
Anmeldedatum : 02.02.11
Alter : 28

About my character
Wesen: Gefallener Engel
Alter: 14/?????
Gesinnung: Böse

BeitragThema: Re: Der Platz vor der Schule   Mo Feb 14, 2011 8:19 pm

Die Atmosphäre schien etwas angespannt zu sein. Eigentlich warteten alle nur auf die Direktorin, die aber aus ihren Urlaub gedanklich noch nicht zurück zu sein schien.
Der Flügel auf dem Arm des Schwarzhaarigen wurde von Jonathan natürlich bemerkt, ebenso dass der Besutzer des Arns auf ihn zu warten schien. Doch er wollte keinen Verdacht erregen und so entschloss er such zu warten bis die rothaarigen Frauen sowie der Junge, der grade eben gekommen war, gegangen sind. Erst dann würde er den schwarzhaarigen ansprechen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Collin Adams
Studenten
Studenten
avatar

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 12.02.11
Alter : 23

About my character
Wesen: Engel
Alter: 22
Gesinnung: Gut

BeitragThema: Re: Der Platz vor der Schule   Di Feb 15, 2011 12:04 pm

Aus seinen Gedanken gerissen, blickte Collin direkt in Auroras Augen und wich ihrem Blick nicht aus ehe er sich wieder der eigentlichen Realität zu wandte und dem anderen Engel ein heiteres Lächeln schenkte obwohl er ganz genau wusste dass Aurora sich nicht anhand seines Lächelns verzaubern lassen würde. "Guten Morgen, Rotkopf.", begrüsste er sie und unterstrich das alles mit einer Matrosen Geste indem er Zeige- und Mittelfinger an seine linke Schläfe hielt und anschliessend sie mit einer ruckartigen Bewegung wieder davon weg zog. Er ahnte aber schon davor dass der rothaarige Engel nicht zum Plausch hinüber gekommen war und seine Vorahnung wurde bestätigt als dieser fragte ob er nun nicht doch etwas reifer und pflichtbewusster geworden war. Collin stiess einen herablassend Seufzer aus und versuchte Aurora griesgrämig anzusehen. "Hay, Wie gehts dir? Was hast du so in deiner Freizeit gemacht? Freust du dich wieder hier zu sein?", verstellte er seine Stimme zu einer weiblicheren und versuchte wie Aurora zu klingen was natürlichen komplett daneben ging aber der Sinn dahinter war zu verstehen. "Auch...schön dich wieder zu sehen.", fügt er zuletzt hinzu damit unter seinem ganzen Redeschwall mindestens etwas positives an den rothaarigen Engel adressiert war und verschränkte seine Arme demonstrierend vor seiner Brust. Er war so konzentriert auf Aurora dass er den ganzen Rest um sich überhaupt nicht bemerkte. Weder die Direktorin noch die anderen Mitschüler.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aurora Isdila
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 30.01.11

About my character
Wesen: Schutzengel
Alter: 19
Gesinnung: gut

BeitragThema: Re: Der Platz vor der Schule   Di Feb 15, 2011 1:19 pm

Aurora blieb ganz ruhig. Er wollte sie doch nur provozieren. Das wusste sie ganz genau. Aber mindestens genau wusste sie auch, dass er es nicht schaffen würde. Sicher, sie besaß auch einiges an Temperament. Doch mit den Jahren hatte sie gelernt, es zu zügeln. "Collin ..." sagte sie langsam und betrachtete ihn aus ihren hellblauen Augen. "Ich bezweifle, dass du schon so vergesslich geworden bist, dass du meinen Namen nicht kennst und mich nun mit Rotkopf ansprechen musst. Aber dir nenne ich doch gerne nochmal meinen Namen. Aurora Isdila. Merke ihn dir gut. Denn es wird das letzte Mal sein, dass ich ihn dir nenne." Warum musste sie nur so jemanden als ... Partner haben? Gab es denn keinen besseren als Collin im Himmel? Warum schickte Gott keinen der Erzengel, um ihr zu helfen? Nein, stattdessen musste sie sich mit dieser ... Plage rumplagen. Jetzt hatte es Collin schon soweit geschafft, dass sie anfing, ihn gedanklich zu beleidigen. Und bald würde sie auch noch anfangen, ihn öffentlich zu beleidigen. Das war eindeutig gegen ihre Moral. Aber dann fiel ihr etwas ein. Vielleicht hatte Gott Collin zum Cherbum ernannt, dass er etwas reifer und vernünftiger werden würde. "Komm, lass uns nicht streiten." sagte sie nun etwas friedfertiger und lächelte ihn an.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jonathan Baré
Bewohner
Bewohner
avatar

Anzahl der Beiträge : 52
Anmeldedatum : 02.02.11
Alter : 28

About my character
Wesen: Gefallener Engel
Alter: 14/?????
Gesinnung: Böse

BeitragThema: Re: Der Platz vor der Schule   Di Feb 15, 2011 2:21 pm

Jonathan wunderte sich über den Gesichtsausdruck der beiden, die dort redeten. Sie schienen sich zu kennen, aber wenn sie einander nicht mögen, warum reden sie dann? Wahrscheinlicher war es, dass der Junge etwas falsches gesagt hatte und deswegen Ärger von der rothaarigen bekam.
Unauffällig versuchte Jonathan mitzuhören, doch er konnte nichts verstehen. Nach wie vor nahm Professor Lavie keinerlei Anteil am Geschehen vor ihrer Uni. Genauso viel Beachtung wurde den beiden schwarzhaarigen geschenkt.
Jonathan ging etwas herum, legte dann seine Jacke ins nich leicht feuchte Grass und lehnte sich zurück und blickte in den Himmel. So einen blauen, wolkenlosen Himmel hatte er seit Jahrhunderten nicht mehr gesehen. Als noch ein Flugzeug vorbei flog, träumte Jonathan davon, sich aufzurichten, das weiße Hemd auszuziehen und seine glänzenden, pechschwarzen Flügel auszubreiten und sich zu erheben und, vor allem die Rothaarige und den Jungen, mit dem sie redete, mit den Flugkünsten zu erstaunen.
Doch leider war ihm das nicht möglich, ohne seine Identität als Gefallener Engel zu enthüllen. Und das war ihm verboten. Also musste er seinen Traum verwerfen. Zunächst zumindest. Erstmal musste er herausfinden, was es mit dem Schwarzhaarigen auf sich hat.
Jonathan wurde ungeduldig und schlenderte langsam in Richtung des Schwarzhaarigen, der nicht aufblickte. „Ich bin Jonathan", sagte er und zeigte im ein Blatt Papier, auf das zwei schwarze Flügel gemalt waren. Wenn es ein gefallener Engel wäre, würde er darauf reagieren und sich zu erkennen geben, eventuell das Gespräch aufnehmen. „ Vielleicht war es auch der Erwählte", schoss es ihm durch den Kopf. Jetzt war das Gespräch umso wichtiger...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lucien Terrell
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 139
Anmeldedatum : 30.01.11

About my character
Wesen: Sohn des Lichtbringers
Alter:
Gesinnung: Böse

BeitragThema: Re: Der Platz vor der Schule   Di Feb 15, 2011 7:31 pm

Auch Lucien waren die Rothaarige und ihr Kumpan aufgefallen. Sie redeten vertraut miteinander, als würden sie sich schon länger kennen, sich jedoch nicht besonders gut leiden können. Als...müssten sie miteinander auskommen.
Lucien stutzte. Waren sie eventuell ihre Gegenspieler?
Sein Vater hatte ihn gewarnt, er solle sich hüten.
In Gedanken versunken bemerkte er gar nicht, dass der Dunkelhaarige, dessen Blickkontakt er vorhin gesucht hatte, endlich zu ihm getreten war. Erst als er das Rascheln eines Blatt Papieres hörte, wandte er sich zu ihm, sah zu ihm auf.
Der junge Mann stellte sich als Jonathan vor. Seine Stimme klang angenehm, ein wenig düster.
Lucien, dem es gar nicht passte, dass er zu dem Anderen aufsehen musste, erhob sich, was aber nichts an der Tatsache änderte, dass sie nicht auf Augenhöhe waren.
"Mein Name ist Lucien.", sagte er schlicht und ließ seinen Blick abschätzend an dem Anderen hinabwandern. Er würde vorerst für sich behalten, wer er war.
"Da ich denke, dass wir vom selben Schlag sind, hast du ihn schon entdeckt?", fragte der Dunkelhaarige sachlich, hob seine Tasche auf und schwang sie sich über die Schulter.
Sein Gegenüber machte einen erfahrenen Eindruck. Erfahren und stark.
Er war diszipliniert und ruhig, eher der Typ, der sich im Hintergrund hält, es aber faustdick hinter den Ohren hatte, wusste, wie man mit Leuten umging, berechnend. Ein wenig kühl.
Mehr konnte Lucien Jonathan ersteinmal nicht ansehen, jedoch war das seiner Meinung nach eh schon einiges. Jetzt hatte er zumindest ein ungefähres Bild von seinem Untergebenen, wusste ungefähr, wie er mit ihm umzugehen hatte.

_________________

~just belaying the one's he loves~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fallingshadows.forumieren.com
Jonathan Baré
Bewohner
Bewohner
avatar

Anzahl der Beiträge : 52
Anmeldedatum : 02.02.11
Alter : 28

About my character
Wesen: Gefallener Engel
Alter: 14/?????
Gesinnung: Böse

BeitragThema: Re: Der Platz vor der Schule   Mi Feb 16, 2011 4:05 pm

„Nein, unseren Anführer habe ich leider noch nicht gesehen...", sagte Jonathan,„wann er wohl kommt?"
Auch die Direktorin, die in dem milden, aber dennoch warmen Licht aussah wie eine Studentin, bemerkte die Unruhe, die auch Jonathan spürte. Wer wohl die Gegenspieler waren? Die Rothaarige und ihr Freund? Das einsame Mädchen dort? Oder etwa Professor Lavie? Ob die Engel oder zumindest ein Cherubim schon auf der Erde waren, davon schien auch Lucien keine Ahnung zu haben, der sich immer wieder umsah, ob sie auch unbeobachtet waren und vor allem, dass sie nicht belauscht wurden. Sicher war, dass die Engel nicht vor den Gefallenen wissen durften, wer die Gegenspieler waren, egal welche Autorität, Furcht und welch großen Kampfeswillen Lucien ausstrahlte. Angsteinjagend, Autoritär, geheimnisvoll, stark und besonnen, das waren die charakterlichen Merkmale, die Jonathan bisher an Lucien bemerkt hatte. Disziplin und Besonnenheit stellte er jedoch momentan noch in Frage.
„Und ja wir sind vom selben Schlag", sagte Jonathan und stellte sicher, dass alle mindestens 5 Meter Abstand hatten. „Hast du schon die Gegenspieler entdeckt, Gefallener? Ich vermute, dass noch keiner da ist, auch wenn mir die Rothaarige in Träumen begegnet ist. Ich glaube die heisst Auro oder so ähnlich."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Danielle Lavie
Lehrer
Lehrer
avatar

Anzahl der Beiträge : 48
Anmeldedatum : 09.02.11
Alter : 22
Ort : D

About my character
Wesen: Mensch
Alter: 47
Gesinnung: gut

BeitragThema: Re: Der Platz vor der Schule   Fr Feb 18, 2011 6:34 pm

Jetzt wird es aber langsam Zeit, Danielle! , sagte sich Fr. Prof. Lavie in Gedanken. Sie atmete noch einmal tief durch, dann lief sie geradewegs auf die Mitte des Vorplatzes zu und stellte sich, aus alter Gewohnheit, auf den Ursprungsstein der Spirale. Beinahe sofort verstummten die Gespräche der Studenten. Fr. Prof. Lavie räusperte sich noch einmal und wartete kurz, bis auch das letzte Tuscheln und Rascheln verklungen war und sie die absolute Aufmerksamkeit der neuen Studenten hatte. Dann räusperte sie sich abermals, holte tief Luft und begann mit ihrer Ansprache:
„Einen wunderschönen guten Morgen wünsche ich Ihnen, liebe Studenten. Mein Name ist Frau Professor Danielle Lavie und ich bin die Direktorin dieser Universität. Als solche freut es mich sehr, Sie, die sich so zahlreich zu diesem Semester eingeschrieben haben, hier an der Universität zu begrüßen. Ein neues Semester liegt vor uns und für die meisten von Ihnen ist dies das erste Semester an einer Universität. Das Studium ist ein kleiner Lebensabschnitt für sich. In einem Schulanfangsgottesdienst an meiner Schule hat eine Lehrerin einmal das neue Schuljahr mit einem Berg verglichen, den es zu erklimmen gilt. Diesen Vergleich möchte ich hier einmal auf das Studium übertragen. Es gibt Zeiten im Studium, da ist es wie wenn man einen ebenen, geraden Weg entlanggeht, die Sonne scheint und man schwebt geradezu dahin. Aber auf dem Weg zum Gipfel, zum Studienabschluss, kann es nicht nur immer eben geradeaus, sonst würde man ja nie an Höhe gewinnen. Manchmal steigt der Weg auch steil an, ist vielleicht steinig und sehr schmal und man muss aufpassen, wo man hintritt. So sind zum Beispiel die Zeiten, in denen Sie als Studenten besonders viel lernen müssen oder sich auch einmal mit dem Stoff schwer tun. Besonders schwierig ist es aber, wenn ein Gewitter aufzieht, wenn es blitzt und donnert und wenn der Regen einem die Kleider durchnässt. Wenn der Weg dann nur noch ein steiniger, kaum erkennbarer Pfad ist, der auch noch über einen schmalen Grat führt, wenn dieser Weg auch noch durch den Regen nass und aufgeweicht ist, wenn man erschöpft ist, friert und droht, jeden Moment auszurutschen, dann möchte man sich am liebsten aufgeben und ins Tal zurückgehen. Für Sie, als meine Studenten, wünsche ich mir, dass sie alle auch in solchen Situationen immer wieder den Mut und die Kraft finden, sich aufzurappeln und weiterzugehen. Natürlich werde ich alles in meiner Macht stehende tun, um Ihnen bei Ihrem Weg durch Ihr Studium zu helfen. Wann immer Sie eine Frage haben, einen Rat oder Hilfe benötigen, können Sie sich an mich wenden und ich verspreche, dass ich Ihnen so gut ich kann helfen werde. Ich freue mich auf das Jahr, das nun vor uns liegt und ich wünsche Ihnen allen Glück und Erfolg, aber vor Allem aber viel Freude und Spaß an unserer Universität. Ich danke Ihnen für Ihre Aufmerksamkeit.“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Danielle Lavie
Lehrer
Lehrer
avatar

Anzahl der Beiträge : 48
Anmeldedatum : 09.02.11
Alter : 22
Ort : D

About my character
Wesen: Mensch
Alter: 47
Gesinnung: gut

BeitragThema: Re: Der Platz vor der Schule   Mi Feb 23, 2011 3:19 pm

Fr. Prof. Lavie genoss den Beifall und lächelte. Sie ließ ihren Blick über die Studenten schweifen - mit diesen jungen Leuten würde sie das ganze nächste Jahr verbringen.Was sie wohl mit ihnen erleben würde?
Fr. Prof. Lavie wusste es nicht und genau das machte diesen Jahresanfang ja immer so spannend. Während die Studenten sich langsam zerstreuten, beschloss sie deshalb, sich noch ein Weilchen auf eine der Bänke zu setzen um das schöne Wetter noch ein wenig zu genießen und vielleicht den ein oder anderen ihrer neuen Studenten kennenzulernen.
Langsam schlenderte die Direktorin zu einer der freien Bänke und setzte sich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jonathan Baré
Bewohner
Bewohner
avatar

Anzahl der Beiträge : 52
Anmeldedatum : 02.02.11
Alter : 28

About my character
Wesen: Gefallener Engel
Alter: 14/?????
Gesinnung: Böse

BeitragThema: Re: Der Platz vor der Schule   Mi Feb 23, 2011 5:52 pm

„Die Direktorin mal anzusprechen könnte nicht von Schaden sein", dachte Jonathan. „Vielleicht ist sie ja ein Engel oder kann mir etwas über andere Studenten sagen." Insgeheim rätselte Jonathan noch ob sie vielleicht schon verraten würde, welcher Professor welches Fach unterrichten wird.
Die Sonne lies ihre Strahlen immer noch nicht verstummen und stimmte Jonathan so nachdenklich. „Ich würde jetzt am liebsten einfach meine Schwingen ausbreiten und wegfliegen", dachte Jonathan. Er überlegte, wie er dem Auserwählten am ehesten helfen konnte und wie er die Engel, und was noch wichtiger war, die übrigen Gefallenen erkennen sollte. „Hallo ich bin Jonathan. Bist du ein Engel?" Die rothaarige:„Ja."
So stellte er sich das vor und er musste innerlich über diesen absolut sinnlosen und dämlichen Gedanken lächeln, doch er verzog keine Miene und die Umstehenden hätten in hindert Jahren nicht bemerkt, dass Jonathan nachdachte.
Dass er mittlerweile gedankenverloren über den heißen Stein bis hinter die Universität gewandert war, hatte er gar nicht bemerkt. „Mist! Bestimmt ist die Direktorin jetzt weg!", sagte er leise. Diese Lautstärke war bei ihm mittlerweile Gewohnheit und er verwendete sie auch, wenn niemand in der Nähe war.
Schnell lief er zu Frau Lavie, doch er bemerkte in seiner Eile gerade noch dass ihm der Zettel, den er dem Gefallenen gezeigt hatte, aus seiner Tasche gefallen war. Doch Jonathan hatte Glück und sie war noch da. „Guten Tag, Frau Professor", sagte er und wartete auf eine Antwort.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Danielle Lavie
Lehrer
Lehrer
avatar

Anzahl der Beiträge : 48
Anmeldedatum : 09.02.11
Alter : 22
Ort : D

About my character
Wesen: Mensch
Alter: 47
Gesinnung: gut

BeitragThema: Re: Der Platz vor der Schule   Fr Feb 25, 2011 3:13 pm

"Guten Tag!",antwortete Fr.Professor Lavie höflich und schenkte dem jungen Studenten ein fröhliches Lächeln,"was gibts? Haben Sie noch Fragen?"
Fragend sah sie ihn an. Fr. Prof. Lavie freute sich, gleich einen der "Neuen" kennenzulernen, sie war immer schrecklich neugierig, wenn es darum ging, neue Leute kennenzulernen,ganz besonders, wenn es sich dabei um neue Studenten handelte. Dieser junge Mann machte einen freundlichen Eindruck auf sie.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jonathan Baré
Bewohner
Bewohner
avatar

Anzahl der Beiträge : 52
Anmeldedatum : 02.02.11
Alter : 28

About my character
Wesen: Gefallener Engel
Alter: 14/?????
Gesinnung: Böse

BeitragThema: Re: Der Platz vor der Schule   Fr Feb 25, 2011 4:14 pm

Jonathan lächelte zurück. Gerade eben war die Quote, die er führte ein weiteres Mal erhöht worden.
Er zählte nämlich die Menschen, von denen er angelächelt wurde beziehungsweise die, die zurücklächelten. „Nein, ich habe keine Fragen mehr. Die Angaben waren ja eindeutig. Ich wollte nur einen meiner Professoren kennenlernen. Mein Name ist übrigens Baré. Jonathan Baré."
Frau Lavie schien echt nett zu sein. Die erste Professorin, die er an der Uni sah.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lucien Terrell
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 139
Anmeldedatum : 30.01.11

About my character
Wesen: Sohn des Lichtbringers
Alter:
Gesinnung: Böse

BeitragThema: Re: Der Platz vor der Schule   Di März 01, 2011 4:08 pm

Ein wenig verblüfft war Lucien schon, als der andere Gefallene, der im übrigen immer noch nicht wusste, wer er war, was den Dunkelhaarigen in dem Moment fast schon ärgerte, da er ihn sonst bestimmt nicht einfach so hätte stehen gelassen, hinfortstromerte, einen Schlenker über den Platz machte und dann auf die Direktorin zusteuerte mit den schlichten Worten zu ihm, sicher zu stellen, ob die Direktorin ein Engel war oder nicht.
Lucien starrte auf die Stelle, an der Jonathan, sein erster Untergebener, vorhin noch gestanden war und blinzelte ein wenig bedröppelt, ehe wieder Regung in ihn kam.
Je mehr er darüber nachdachte, desto mehr Recht hatte der Andere gehabt. Den Feind auskundschaften war eine gute Idee. Also fuhr Lucien sich durch das Haar und schulterte seine Tasche. Gemächlich schritt er über den Platz, zwischen den vielen Studenten hindurch und steuerte auf die Rothaarige und ihren Partner zu. Jedenfalls vermutete Lucien, dass die beiden Partner waren, immerhin war ihr Gebahren wie ein offenes Buch für ihn.
Als er bei ihnen ankam, schob er die Hände in die Hosentaschen.
"Hallo. Ihr seid auch neu hier, nicht wahr?", fragte er leise und versuchte einen harmlosen Eindruck zu machen, was ihm nicht ganz gelang. Jedoch war die Atmosphäre um ihn nicht halb so furchteinflößend, wie sonst.
"Vielleicht können wir uns ja zusammen tun."
Der Vorschlag war nicht schlecht. Die Anderen auszukundschaften war schon eine gute Idee gewesen, jedoch ihr Vertrauen zu gewinnen, um sie dann ihres Lebens zu berauben war noch viel besser.

_________________

~just belaying the one's he loves~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fallingshadows.forumieren.com
Amy Taylor
Studenten
Studenten
avatar

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 10.02.11
Alter : 27

About my character
Wesen:
Alter:
Gesinnung:

BeitragThema: Re: Der Platz vor der Schule   Fr März 04, 2011 5:35 pm

Amy war zu spät. Mal wieder. Jetzt hab ich schon wieder die rede verpasst Sie sah sich vorsichtig um. Es war laut und voll, also genau die Art von Räumen, die Amy so gut wie möglich mied. Vorsichtig sah sie sich um. Überall standen junge Leute und redeten und lachten. Amy fühlte sich wie eine Außenseiterin, die sie ja auch war. Egal Sie straffte die Schultern und begann, sich einen Weg zwischen den Schülern hindurch zu bahnen. Ah, da ist professor Lavie dachte sie und wollte auf sie zusteuern, als ihr auffiel, dass diese in ein Gespräch mit einem jungen Mann vertieft war. Amy wollte nicht stören, also blieb sie unentschlossen stehen und sah sich um.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.free-fantasy.yooco.de
Danielle Lavie
Lehrer
Lehrer
avatar

Anzahl der Beiträge : 48
Anmeldedatum : 09.02.11
Alter : 22
Ort : D

About my character
Wesen: Mensch
Alter: 47
Gesinnung: gut

BeitragThema: Re: Der Platz vor der Schule   Sa März 05, 2011 9:35 am

Fr. Professor Lavie lächelte den jungen Studenten ein weiteres Mal strahlend an - dieses wunderschöne Wetter machte ihr einfach gute Laune und so war ihr das Lächeln fast schon ins Gesicht gemeißelt. "Ja dann... Freut mich, Sie kennengelernt zu haben!", antwortete Fr. Lavie.
Das meinte sie ernst. Fr. Professor Lavie wollte am liebsten immer jeden einzelnen Studenten an "ihrer" Universität persönlich kennen- was natürlich trotz der vergleichsweise geringen Anzahl der Studenten schier unmöglich war. Dennoch versuchte sie stets, so viele Studenten wie möglich mit Namen zu kennen - zumindet die,die ihre Vorlesungen besuchten.
Dieser junge Mann schien ganz nett zu sein- Jonathan Baré. Fr.Professor Lavie sagte sich den Namen einige Male im Geiste vor,um ihn sich besser einprägen zu können.
Da fiel ihr Blick plötzlich auf eine junge Frau, die ein wenig abseits stand. Hatte sie nicht gerade zu ihr herüber gesehen? Fr. Prof. Lavie war sich nicht sicher.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Der Platz vor der Schule   

Nach oben Nach unten
 
Der Platz vor der Schule
Nach oben 
Seite 1 von 3Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Ende einer 1 1/2 jährigen Beziehung/Kontaktsperre in Schule?
» The Tribe: Schule
» Die Schule der besonderen Kinder
» Lustige erlebnisse in der schule
» In der Schule wird geschrieben... UND GEDICHTET!!!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Falling shadows ::  :: Die Universität :: Das Gelände-
Gehe zu: